Suchformular

BEAMS & BRYCE
Mono

Ein wahres Fest an puristischer Einfachheit und architektonischer Freiheit.

Was wäre, wenn Sie zwei vertikale Designheizkörper auf ihr Wesentlichstes reduzieren, die Anschlüsse dabei vollständig aus dem Blickfeld entfernen und dann noch die Aufhängungen harmonisch integrieren? Vasco hat mit den Aluminium-Designheizkörpern Beams und Bryce, den beiden Spitzenmodellen aus der Alu-Serie von Vasco, die Probe aufs Exempel gemacht. Das Ergebnis? Ein wahres Fest an puristischer Einfachheit und architektonischer Freiheit.

Download broschüre

ARCHITEKTONISCHE ESSENZNICHT MEHR UND NICHT WENIGER

Nicht nur die plan gestaltete Vertikalität von Beams, sondern auch das raffinierte Linienspiel von Bryce konnten sowohl national als auch international überzeugen. Die beiden vom Designstudio Segers entworfenen Vasco-Topmodelle sind schon seit Jahren in zeitlosen Inneneinrichtungen zuhause. Was gibt es an diesen Modellen überhaupt noch zu verbessern? Eigentlich garnichts, dachte man sich bei Vasco ... Aber man könnte die Modelle auf ihr Wesentlichstes reduzieren! Nicht mehr und nicht weniger. So entstand das Konzept für Beams Mono und Bryce Mono, die minimalistischsten Aluminiumheizkörper, die Vasco jemals entwickelt hat. Alles, was Sie zu sehen bekommen, ist der Profilheizkörper. Kein Kollektor mehr, der den Blick stört, und mit unsichtbarer Aufhängung. Auch der Anschluss an den Heizkreislauf ist intelligent durchdacht und wurde sorgsam dem Blick entzogen. Vasco öffnet dadurch die Tür zu einer noch nie dagewesenen Welt an Möglichkeiten für Architekten und Endanwender, die auf der Suche nach innovativen Installationstechniken und puristischer Formgebung sind.

MINIMALISTISCHES DESIGN TECHNISCHE INNOVATIONEN

Hinter der schlichten Einfachheit von Beams Mono und Bryce Mono verbirgt sich ein wahrhaft technisches Feuerwerk, bei dem die R&D-Abteilung von Vasco bis zum Äußersten gegangen ist. Im Gegensatz zu den klassischen Design-Heizkörpern Beams und Bryce besteht die Mono-Version aus einem oder mehreren Einzelprofilen mit 150 mm Breite. Der Beams-Heizkörper kennzeichnet sich durch sein flaches Design, während das spezielle Merkmal des Bryce-Heizkörpers sein verspieltes Linienmuster ist. Auch der Kollektor bleibt weiterhin - selbst von der Seite betrachtet - vollständig unsichtbar!

Architektonische
Freiheit

Spiel mit MonoDen Kombinations möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt

  • Ein, zwei oder max. drei Mono- Vertikalheizkörper nebeneinander montiert
  • Flaches Design (Beams Mono) oder profiliert (Bryce Mono)
  • Kombination aus drei gleichen / drei unterschiedlichen Farben
  • Kombination aus drei gleichen / drei unterschiedlichen Farben
  • Konfiguration aus unterschiedlichen Zwischenabständen
  • Individuelle Regelung der einzelnen Profilheizkörper
  • Frei an der Wand montierbare Thermostatköpfe

InstallationANSCHLUSS UND TEMPERATURREGELUNG

Vasco arbeitet hierfür mit diskret verbauten Unterputz-Thermostatkästen, die der Installateur einfach in die Wand integrieren kann. Der Thermostatkopf kann somit perfekterweise separat vom Heizkörper an einem beliebigen Ort in der Inneneinrichtung installiert werden (max. Abstand zum Heizkörper: 6 Meter). Der Installateur kann dabei auswählen, ob er die Beams Mono bzw. Bryce Mono-Profile separat oder gemeinsam ansteuern möchte.

Für den Anschluss an den Heizkreislauf wurde ein genialer Anschlussblock entwickelt, bei dem auch der Ventilsatz nicht mehr sichtbar ist. Über den Anschlussblock kann der Installateur die Zu- und Ablaufleitungen individuell absperren. Dadurch kann bei Bedarf der Profilheizkörper herausgenommen werden, ohne hierbei den gesamten Heizkreislauf unterbrechen zu müssen.

ACCESSOIRESFunktionale Accessoires

Um die formschönen Beams Mono- und Bryce Mono-Modelle noch gebrauchsfreundlicher zu machen, hat Vasco auch gleich das passende Zubehör entwickelt. Dieses kann einfach an der Rückseite des Heizkörpers montiert werden. Erhältlich mit einem kurzen, rechteckigen oder quadratischen Handtuchbügel. In den Farben White Fine Texture, Jet Black und Anthracite January.