Suchformular

Nachhaltiges Renovieren ist nicht ganz billig, aber eine Investition, die sich unbedingt lohnt. Die Anbringung einer Hohlwandisolierung ist ein Muss, wenn Ihr Haus vor Mitte der 90er Jahre gebaut wurde. Aber es gibt noch etliche andere – große und kleine – Investitionen, mit denen Sie Ihr Haus sparsamer und damit bezahlbarer machen können. Einige Vorschläge!

Hohlwandisolierung installieren

Eine Isolierung funktioniert am besten, wenn Sie die gesamte Außenhülle Ihres Hauses angehen: Dach, Mauern, Fenster und Türen, den Keller usw. Jedoch ist eine Hohlwandisolierung – also das Isolieren von Wänden durch Füllen der Hohlräume mit Dämmmaterial  – die am häufigsten gewählte Form der Isolierung. Warum? Ganz einfach, weil Hohlwände sich perfekt dafür eignen und weil nun einmal viel Mauerfläche vorhanden ist, über die Wärme entweichen kann.

Im Idealfall wird eine Hohlwandisolierung beim Neubau angebracht. Meist verwendet man dafür Glas- oder Steinwolle, es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten. Man kann die Wände gleichfalls nachträglich isolieren lassen, im Rahmen einer Renovierung, aber dann empfehlen Bauunternehmen meist PUR-Schaum, EPS-Perlen oder Glaswollflocken.

Lohnt sich die Investition? Und ob! Eine Hohlwandisolierung amortisiert sich in anderthalb bis vier Jahren. Außerdem kommen Sie in den meisten Fällen in den Genuss eines Zuschusses.

Noch mehr Energie sparen

Ist eine Hohlwandisolierung für Sie keine Option? Oder wollen Sie noch mehr tun, um Ihr Haus energieeffizient zu machen? Dann gibt es noch einige Möglichkeiten:

  • Neue Fenster mit Doppel- oder Dreifachverglasung ermöglichen problemlos Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich.

  • Der Austausch Ihrer alten Heizungsanlage gegen einen Brennwertkessel mit hohem Wirkungsgrad bietet Ihnen die Möglichkeit, auf sparsame und umweltbewusste Weise weiterhin mit Gas zu heizen.

  • Heizkörper oder Fußbodenheizung mit Niedertemperaturheizung bieten denselben Wirkungsgrad zu niedrigeren Kosten als bei einer normalen Heizung.

  • Ein Lüftungssystem D mit Wärmerückgewinnung sorgt in gut isolierten und luftdichten Häusern für eine erhebliche Energieeinsparung.

Ein Digitalthermostat hilft Ihnen, die Temperatur in verschiedenen Räumen zu kontrollieren, sodass Sie nicht unnötig heizen.

Darüber blogpost

Tags: